Summer Intensive 1 mit Johannes Narbeshuber - Selbstentwicklung

Summer Intensive 1 mit Johannes Narbeshuber - Selbstentwicklung

Personal Mastery und Coaching

„In unserer Arbeit als Coach (und genauso als Führungskraft!) sind wir selbst das wichtigste Instrument, das wir überhaupt zur Verfügung haben.“

Wenn wir diese Aussage ernst nehmen, dann ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir uns selbst gut kennen – mit all unseren einzigartigen Gaben, Stärken und Schattenseiten. Aus alldem entstehen unsere ganz persönliche Lebensmelodie, unsere Signatur und unsere Resonanzfähigkeit mit unserem Gegenüber. Ein bewusster, lebendiger Zugang dazu bringt unsere Arbeit in eine völlig neue Liga von Authentizität und Wirksamkeit.

26. - 31. August 2024

Aldersbach, bei Passau

Plätze verfügbar

Summer Intensive Kosten

Für MIO Absolvent:innen

Frühbucher

1995 €*

Preis exkl. Mwst

Für Externe

Frühbucher

2.495 €*

Preis exkl. Mwst

Arbeitsweise

„Ich bin mir selbst vielleicht noch nie so nahe gekommen wie in dieser Woche -und gleichzeitig habe ich in Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten nicht mehr so viel gelacht!“ (Eine Teilnehmerin)

Das Summer Intensive geht tief – und das mit Leichtigkeit, Verbundenheit und Lebensfreude.

Alle Modelle werden mit praktischen Übungen und Demo-Coachings persönlich erleb- und erfahrbar.

Unsere Arbeit ist interaktiv und praxisorientiert – sie ist wissenschaftlich fundiert, aber nie verkopft und theoretisch.

Die intensiven, tiefgehenden Reflexions- und Austauschprozesse werden maßgeblich unterstützt durch Körperarbeit, Stimm- und Resonanzübungen und Naturerfahrung.

Zielgruppe

Das Summer Intensive 1 ist als „Werkstattwoche“ integraler Bestandteil des Trigon Zertifikatslehrgangs Coaching.

Es steht jedoch seit 2024 auch den Absolvent:innen folgender Lehrgänge offen:

  • Zert. Trainer:in für Mindfulness in Organisationen (MIO)
  • Dipl. Trainer:in für Mindfulness, Resilienz und Mental Health
  • Dipl. Trainer:in für Mindful Leadership und Veränderungskompetenz
  • Zert. Berater:in für Mindfulness Based Systems Change (MBSC)

Arbeitszeiten

Montag: 10:00 – 18:00 Uhr
Dienstag bis Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr, Abendeinheit am Freitag
Samstag: 09:00 – 15:30 Uhr

Inhalte, Quellen und Konzepte

Inneres Team und Selbst

  • Die Struktur unserer Persönlichkeit tiefer verstehen
    • Transaktionsanalyse (nach Eric Berne) und inneres Team
    • Kognitives, sensorisches und somatisches System (Salzburger Achtsamkeitsmodell (SAM) nach Esther & Johannes Narbeshuber)
    • Hypnosystemische Vertiefung (nach Gunther Schmidt und Stephen Gilligan)
    • Internal Family Systems (IFS) nach Richard Schwartz und Inner Child Work nach Terry Real
  • Die Dynamik zwischen unseren Persönlichkeitsanteilen klarer nachvollziehen
    • Dissoziative Dynamiken (Autopiloten-Modus, Stressreaktionen, Traumata)
    • Beschützer-Funktionen (Antreiber und Glaubenssätze, Hypnosystemik und Adaptive Anteile)
    • Integrative Dynamiken (IFS/R. Schwartz, Generative Trance/S. Gilligan, psych. Heilungsprozesse/Thomas Hübl)
  • Tiefenstrukturen angemessen einbeziehen
    • Maske und Schatten in der Tradition von C.G. Jung
    • Selbst (Tiefenselbst, Höheres Selbst, Nicht-Selbst) aus der Perspektive verschiedener Denkrichtungen und Traditionen
    • Das Selbst (im Unterschied zu fragmentierten Teilen) in unserer Arbeit als Coach stärken

Meine Lebensmelodie und meine einzigartige Signatur als Coach

  • Biographiearbeit
    • Auseinandersetzung mit Schlüsselmomenten, Werten, Spannungsfeldern und Wendepunkten im eigenen Leben (vgl. Friedrich Glasl, Bernard Lievegoed, N. Mehta)
  •  Mein Umgang mit Veränderungsprozessen und Phasenübergängen
    • Grundmuster (vgl. Elisabeth Kübler-Ross, C.G. Jung, Spiral Dynamics)
    • Die Heldenreise (nach Joseph Campbell)
    • Stuck-Exercise (nach Arawana Hayashi)

Persönliche Entwicklungsprozesse wach, wohlwollend und fundiert begleiten

  • Selbstregulation und Resonanz
    • Die eigene „Interior Condition“ (vgl. Otto Scharmer, S. Gilligan, Nipun Mehta) reflektieren und nutzen
    • Gelingende Entwicklung als ko-kreativen Prozess („It takes two to know one“) erfahren und verstehen
    • Resonanz, Mitgefühl und Integration (vgl. Jack Kornfield, Tania Singer, Stephen Gilligan, Peter Levine)
  • Wesentliche Ressourcen als Coach
    • Meine Erfahrungen mit Erfolgen, Scheitern und Verletzlichkeit (vgl. Brené Brown)
    • Humor, Provokation und wertschätzende Konfrontation (vgl. Marcio Libar, Klaus Werner-Lobo, Frank Farrelly, Herbert Salzmann)

 

Dieses Angebot ist personell und inhaltlich eine Kooperation zwischen dem MLI und der Trigon Entwicklungsberatung. Formaler Vertragspartner ist Trigon.

 

Zusätzlich zur Übernachtung stellt Ihnen das Seminarhotel eine Tagespauschale (zwei Kaffeepausen, Snacks etc., 2-Gänge Mittagessen, Nutzung Infrastruktur) von rund EUR 110 pro Tag (exkl. MwSt.) in Rechnung. Bei Buchung dieses Seminars wird auch die Tagespauschale verbindlich gebucht.

Bei Stornierung nach mehr als zwei Wochen nach der Buchung werden EUR 85 (exkl. MwSt.) für die Bearbeitung verrechnet.

Bei Stornierung innerhalb von drei Monaten vor Lehrgangsbeginn werden 50% des Teilnahmebetrages und bei Stornierung innerhalb von zwei Monaten werden 100% des Teilnahmebetrages verrechnet.

Diese Regelung gilt für den Fall, dass keine andere, für die Teilnahme geeignete Person genannt wird.

Wer wir sind

Mag. Johannes Narbeshuber, MBA

Trigon Entwicklungsberatung, Lehrgang MBSC

Geschäftsführender Gesellschafter bei Trigon Entwicklungsberatung
MBA in Growth Management, Wirtschafts­psychologe, Unternehmens­berater, Organisations­entwickler, zert. Coach

Vorstandsmitglied der Achtsamkeitsverbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Senior Coach und Mitglied der Qualitätskonferenz des Deutschen Bundesverbands Coaching DBVC. Präsidiumsmitglied des Austrian Coaching Council (ACC)

Buchautor. Internationale Lehr- und Beratungstätigkeit in den Arbeitssprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch

Mag. Werner Leeb

Trigon Entwicklungsberatung

Jahrgang 1965. Gesellschafter der Trigon Entwicklungsberatung. Studium der Betriebswirtschaft, Wirtschaftspädagogik und Psychologie. Lehrtätigkeit, Produktmanager, Chefredakteur eines dt. Fachverlags. Unternehmensberater, Managementtrainer, zert. Coach (ISO), Senior Coach des ACC; Eingetr. Psychotherapeut (BMG; Personzentrierte Psychotherapie, Hypno-Therapie). Autor diverser Fachpublikationen

Anja Schwarze-Janka

Kooperationspartnerin der Trigon Entwicklungsberatung

Sopranistin, Gesangscoach, Chorleiterin. Studium der Musiktherapie (Hochschule Heidelberg), Teilnahme an mehreren Meisterkursen für Gesang in Deutschland, Italien, der Schweiz und Dänemark. Gründungsmitglied mehrerer Chöre, u.a. des Schweizer Kammerchores an der Züricher Tonhalle. Auftritte mit namhaften Dirigenten wie Wolfgang Sawallisch, Sir Simon Rattle, Mariss Jansons.

WhatsApp Cookie Consent mit Real Cookie Banner